Reiselust-Fernweh

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Punta Cana



     


   
Fotoalbum

 

                    Punta Cana

                     

Die Traumstrände um Punta Cana sind wohl die beliebtesten Ziele in der Dom.Rep Hier gibt es vorwiegend AI Hotels der
4-Sterne Kategorie, die alles bieten was man sich nur denken kann.
An den langen palmengesäumten Stränden kann man stundenlang spazieren gehen und für den Rückweg steigt man in ein Wasser-Taxi ein. Die Temperaturen unterscheiden sich nicht von Samana, nur die Luftfeuchtigkeit ist um einiges geringer. Hier geht immer ein leichter Wind, der die Hitze erträglicher macht.

Nachdem uns Samana so gut gefallen hatte, wollten wir uns auch Punta Cana nicht entgehen lassen.
Wir haben uns für das Hotel Occidental Allegro Punta Cana **** entschieden. Das Hotel liegt direkt am weißen flach abfallenden Strand inmitten tropischer Vegetation und das Meer ist smaragdgrün, so wie man es sich in der Karibik vorstellt. Die Zimmer sind in zweistöckigen Gebäuden untergebracht. Sie verfügen über Bad, Fön, Klimaanlage u. Deckenventilator, Telefon, Sat-TV sowie Mietsafe und Balkon.
Ausflüge werden angeboten, aber durch die große Entfernung sind sie unserer Meinung nach nicht empfehlenswert. Aus diesem Grund haben wir lieber lange Spaziergänge am
Strand unternommen.
Das Personal war freundlich, zuvorkommend und Abwechslung innerhalb der Anlage gab es reichlich.
 

                                                                       Stand 2003

                                        

                                                          
Ein Jahr später ...

           zog es uns wieder in Richtung Dominikanische Republik.
          Diesmal hatten wir uns für den oberen Strandabschnitt des Bavaro- Strands entschieden.

Unsere Urlaubsadresse war das Grand Palladium Bavaro *****.
Wir hatten eine Junior-Suite, welche vom Feinsten war.
Das Badezimmer mit Wirlwanne, zwei Waschbecken und der abgetrennten Dusche/ WC, waren fast so groß wie manches Zimmer. Im Wohnbereich gab es noch zusätzlich eine Sitzecke, Minibar, Bügelbrett, Sat-TV, Telefon und Safe.

Riesig war auch die ganze Anlage, denn diese bestand aus
3 Hotelkomplexen, dessen Restaurants  mitbenutzt werden konnten. Die Gehwege zu den Zimmern waren alle Überdacht
und an den Wegen standen Kühlanlagen, aus welchen man sich frische Eiswürfel holen konnte.
Abends fuhr sogar eine kleine Bahn durch die Anlage, womit die Gäste von Punkt A nach Punkt B gefahren wurden. Zu der Anlage gehörten ein Internetcafe, mehrere kleinere Geschäfte und ein Casino.


Am Strand konnte man endlose Sparziergänge unternehmen und mit dem Wasser-Taxi wieder den Heimweg antreten.
Zu einem kleinen Fischerdorf, mit einem Supermarkt und vielen kleinen Giftshops, waren es nur wenige Gehminuten. Dort bekam man alles was man brauchte, oder nicht brauchte. Parero, Hüte, Zigarren, Schmuck, Rum, Bilder usw.. Natürlich ist auch hier handeln angesagt und man kann schon mal ein Schnäppchen machen.

In der Anlage wurde an Sport und Unterhaltung eigentlich alles geboten. Uns war es manchmal sogar etwas zu viel. Neben Surfen, Segeln, Kajaks und Schnorchel Ausrüstung konnte man auch Volleyball, Tischtennis und Boccia spielen. Täglich fand ein Animationsprogramm am Pool und Strand statt. Der Fitnessraum rundete das Programm mit Fahrrad, Laufband, Crosstrainer und Kraftgeräten ab.
Über das Essen braucht man in der Dom.Rep eigentlich bei einem Hotel ab 4 Sternen nicht zu sprechen, aber dieses Hotel war das Beste was wir je erlebt haben. Alle Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten waren einfach Spitze. Die Speisen waren in solch einer Vielfalt vorhanden, das man nicht wusste wo man zuerst anfangen sollte.    
Also wer einen reinen Badeurlaub verbringen möchte und auf weitere Erkundungen in die Umgebung keinen Wert legt, ist in Punta Cana bestens aufgehoben. Schöne Hotels für jeden Geldbeutel, endlose Strände und tolles Wasser, also genau das richtige Karibische Feeling, um sich zu erholen.  
                                                                                                                                                                    
                                           

 
 
 
 

Stand 2004

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü